Direkt zum Seiteninhalt

N.i.Ke. | Kompetenz | Partner | Anmeldung | Mitglieder | Linkliste
© Impressum | Kontakt | Suche
Bundesadler



Netzwerk zur interdisziplinären Kulturguterhaltung in Deutschland (N.i.Ke.)

N.i.Ke. fördert den Austausch zwischen Natur- und Geisteswissenschaften. Es versteht sich als Kommunikations- und Kooperationsplattform der Disziplinen Archäologie und Kunstgeschichte, Restaurierung und Konservierung sowie Natur- und Ingenieurswissenschaften. Es bietet aber auch Informationen für Entscheider aus Politik, Kultur und Wirtschaft, öffentliche und private Eigentümer. Das Netzwerk verfolgt dabei zwei Ziele:

Interne Kommunikation

Externe Kommunikation

N.i.Ke. lebt von Engagement der Beteiligten. Zögern Sie nicht, werden Sie Mitglied! 


N.i.Ke. jetzt auch bei facebook und Twitter

N.i.Ke. finden Sie seit kurzem auch bei facebook und Twitter
Schauen Sie vorbei! Wir freuen uns auf die ersten Likes und Follower.


Veranstaltungen

Summer school in the Turfanforschung, 22.08. - 02.09.2016, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Akademienvorhaben Turfanforschung

The Turfanforschung (Turfan Studies) at the Berlin Brandenburg Academy of Sciences and Humanities offers in 2016 a summer school providing an introduction to the field of Turfan Studies, which deals with the many languages and scripts used along the Silk Road as well as the histories and cultures of those who used them. The summer school will center around the two main languages of Turfan research.

Tagung „Archäometrie und Denkmalpflege 2016“ Göttingen, 27. September bis 1. Oktober 2016

Das Geowissenschaftliche Zentrum der Universität Göttingen lädt gemeinsam mit dem Arbeitskreis Archäometrie und Denkmalpflege der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft herzlich zur nächsten Tagung nach Göttingen ein. Das Programm wird drei Tage lang Vortrags- und Posterpräsentationen zu verschiedenen Themenbereichen der Archäometrie und Denkmalpflege beinhalten. Am vierten Tag (Samstag) findet wie immer eine Exkursion statt.

Ort der Tagung: Geowissenschaftliches Zentrum der Universität Göttingen (GZG)

Geplante Termine: 27.09.2016: Vorabendtreffen | 28.09.2016: Öffentlicher Abendvortrag | 29.09.2016: Mitgliederversammlungen und Gesellschaftsabend | 01.10.2016: Exkursion

4. Internationale Konferenz zu Salt Weathering of Buildings and Stone Sculptures (SWBSS) 20. – 22. September 2017 an der Fachhochschule Potsdam

Der Verein "Salze im Kulturgut e.V. , die Fachhochschule Potsdam und die KIK-IRPA (Brüssel) organisieren die Salt Weathering of Buildings and Stone Sculptures (SWBSS) 20. - 22. September 2017 an der Fachhochschule Potsdam.
Im Juni erfolgt die 2. Ankündigung mit Details zur Einreichung von Abstracts
Deadline für die Einreichung der Abstracts wird der 30. September 2016 sein

Weitere Informationen unter N.i.Ke. Aktuell | Veranstaltungen


Stellenausschreibungen

Ausschreibung StudHK Trümper - Verlängerung Bewerbungsfrist bis zum 15.08.2016

Ausschreibung Studienvorbereitendes Praktikum zum Studium Konservierung und Restaurierung im Bereich Grafik, Archiv- und Bibliotheksgut 100% an der Universität Basel

Weitere Informationen zu Stellenausschreibungen unter Aktuelle Meldungen


 

Mitgliederbereich

Im Mitgliederbereich ist eine Überarbeitung des eigenen Profils, Kompetenzen und des eigenen Passwortes möglich.

Vorträge und Beiträge zu folgenden N.i.Ke.-Workshops sind im internen Mitglieder-Bereich unter Chronik verfügbar:

8. N.i.Ke.-Workshop
Thema: »Materialität« – Das Objektverständnis der vielfältigen Disziplinen im Bereich von Kunst- und Kulturgut - 26. bis 27. November 2015

6. N.i.Ke.-Workshop
Thema: Segen und Fluch – Biozide: I. Verwendung, Analytik, Bewertung - 19. bis 20. November 2012

3. N.i.Ke.-Workshop
Thema: Gütezeichens für Museumsvitrinen - 09. bis 10. Februar 2009

2. N.i.Ke.-Workshop
Thema: Kunst und Umwelt - Materialanalytik zum Schutz von Kulturgut - 05. Juni 2008

Weitere Informationen unter N.i.Ke. Aktuell | Aktuelle Meldungen 


Aktuelle Meldungen

Glossar Papierrestaurierung: Verständigung leicht(er) gemacht

Sechssprachiges Glossar zur Papierrestaurierung erschienen: In den Sprachen Deutsch, Chinesisch, Englisch, Koreanisch, Mongolisch und Japanisch. Das „Glossar Papierrestaurierung“ dient Fachleuten der Konservierungs- und Restaurierungswissenschaft als Werkzeug, um die internationale Kommunikation zu erleichtern und präziser zu gestalten. Das Glossar ist als iBook für IOS erhältlich, ebenso als eBook für Android-Geräte und andere digitale Plattformen im EPUB-Format sowie als freier download (pdf).

www.nike.bam.de/de/aktuell/aktuelle_meldungen/index.htm#glossar

Petition für Berufspolitik in Frankreich ...

In Frankreich wurde ein Gesetz erlassen, das alle Restauratoren dem Kunsthandwerk zuordnet. Damit ändern sich in Folge die Bedingungen zur Berufsausübung im Sinne einer freiberuflichen Dienstleistung. Auf Europaebene wirkt sich dieser massive Rückschritt nach 40 Jahren Hochschulausbildung auf den gesamten Berufsstand aus.

Der Französische Restauratorenverband, FFCR, Mitglied bei E.C.C.O., bittet um Unterstützung bei einer Unterschriftensammlung gegen diese Einstufung.

Bitte unterschreiben und verbreiten Sie diese für unseren Berufsstand wichtige Petition.

www.nike.bam.de/de/aktuell/aktuelle_meldungen/index.htm#Petition-Frankreich


Fundstücke ...

Aktuelle Infos rund um Kunst- und Kulturgut gibt es bei uns unter Fundstücke / Aktuelle Meldungen

Unser "Fundstücke" bieten einen kleinen Überblick über neue Ausgrabungen, Events bis zu aktuellen Restaurierungen...


BEMMA

BEMMA ist die Kurzbezeichnung für ein neu entwickeltes Verfahren zur Bewertung von Emissionen aus Materialien für Museumsausstattungen.

 


Datensammlung zu Emissionen aus Vitrinenbauteilen

Eine Datensammlung zu Emissionen aus Vitrinenbauteilen ist für registrierte Mitglieder verfügbar.
Registrieren Sie sich bitte unter Anmeldung.

 


Themen

Untersuchung und modellhafte Sanierung schwer geschädigter mittelalterlicher Glasmalereien bedeutender sakraler Bauten in den durch Umweltschadstoffe extrem belasteten Städten Kujawiens Thorn /Torun und Leslau / Wloclawek (Polen)

Folgen der historischen Schädlingsbekämpfung in Archiven und Museen

Risikoabschätzung - Gefahr für Mensch und Umwelt | Werterhalt für Kunst- und Kulturgut

Hinweise zur Sanierung von historischen Farbverglasungen - Neue Blätter 8 und 9 zur Restaurierung von Holzfenstern

Zu finden unter Kompetenz | Themen


Home

2016-08-05  

top

N.i.Ke. Logo

Ansprechpartner

BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
E-Mail:
nike@bam.de

Prof. Dr. rer. nat. habil.
Oliver Hahn
Unter den Eichen 44-46
12203 Berlin
Telefon:
+49 30 8104-3821
E-Mail:
Oliver.Hahn@bam.de

Dipl.-Kfm. (FH)
Thorsten Doil
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
Telefon:
+49 30 8104-3246
E-Mail:
Thorsten.Doil@bam.de

Soziale Netze

Twitter
@netzwerknike

facebook
netzwerk.nike